15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://chilibean.de 300 true 0
theme-sticky-logo-alt

Dotcom Workers

0 Kommentare

Auf der Suche nach einer alten Mail hab ich grad das hier in meinem Email Archiv gefunden.

Liebe Leute,
ich habe vor Weihnachten unseren Kuehlschrank durchgeguckt und habe folgendes weggeschmissen:

  • 3 angegessene Pizzen, eine davon schimmelig
  • 1/2 Schale Reis
  • 1/2 Fruehlingsrolle mit Schimmel und Reis
  • 3 belegte Wurstbroetchen
  • 1 schimmelige Rest-Portion irgendeines Salates (die Sorte war nicht mehr erkennbar)
  • 1 Restchen Krabbensalat (abgelaufen Anfang Dezember)
  • 1 Restchen schimmeligen Kaese
  • 4 Pakete mit weitgehend vertrockneten Kaese-Scheiben
  • 1 Restchen Dosenmilch im Kaennchen
  • 1 Rest normale Milch im Tetrapack
  • 1 verschimmeltes Gefaess mit einem Rest Kakao-Pudding von ‚Mueller Milch‘
  • 1 voellig vertrockneten Rest Käse (Brie)
  • 6 Schaelchen rote chinesische Sosse
  • 1 voellig zugeschimmeltes halbgefuelltes Doeschen Frischkaese mit Gelatine (vielleicht BSE Risikomaterial?), Marke ‚Brunch‘
  • 1 kleines Schmierwurstende (vermutlich BSE-Risikomaterial?) Ablaufdatum kurz vor Weihnachten
  • 1 verschimmelter Rest Frischkaese mit Knoblauch Marke ‚Miro‘ in einer Plastikdose
  • noch das eine oder ander mehr, was ich vergessen habe zu notieren

Jemand hatte die Kippen aus dem Flur im Sack in die Kueche gestellt – da haben sie furchtbar gestunken – Wer macht denn sowas ? Die Kueche war drei Tage kaum zu benutzen.

Das war eine Mail, die an alle Mitarbeiter und Freelancer geschickt wurde, die damals für ein Internet Startup gearbeitet haben. Damals, das war Ende 2000 und ich war dort erst als Freiberufler beschäftigt, bevor ich nach dem Jahreswechsel als Angestellter Junior Developer an Board war.

Klingt doch lecker oder?

Vorheriger Beitrag
Mit einem…
Nächster Beitrag
Frohes Fest

0 Kommentare

Antwort hinterlassen